Buche jetzt!

Ankunft

Abreise

Anzahl der Zimmer


Abruzzen

Die Abruzzen liegen in Mittelitalien und erstrecken sich vom Herzen des Apennins bis an die Adria, mit einer vorwiegend gebirgigen und naturbelassenen Landschaft.
Die vornehmlich von den steilen Gipfeln des Gran Sasso, der Monti della Laga und der Majella geprägte Landschaft fällt über das ausgedehnte Mittelgebirge zur Adriaküste hin ab. Der Weg vom Gran Sasso zum Meer führt durch ein geschichtsträchtiges Gebiet mit langer Tradition und beachtlichen kulturellen Hinterlassenschaften, die den Besucher immer wieder in Staunen versetzen. Zwischen Bergen und Hügeln erstrecken sich enge Täler, naturgeschichtliche Wege wie das eindrucksvolle, von malerischen alten Dörfern gesäumte Aternotal. Es gibt zahlreiche Naturschutzgebiete wie den Nationalpark Abruzzen, den Naturpark Gran Sasso oder den Naturpark Laga-Majella, in denen die artenreiche heimische Flora und Fauna, zu der Steinadler, Wölfe und Bären zählen, geeigneten Schutz findet.

Die Adriaküste ist im Norden von weiten Sandstränden geprägt, im Süden herrschen Kiesstrände vor. Einen besonderen Charme besitzen neben den kleinen Dörfern im Landesinneren auch die Klöster und Burgen, die für ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm in der grünsten Region Italiens sorgen.
Die Abruzzen haben eine reiche gastronomische Tradition mit vielen lokalen Spezialitäten. Feinschmecker können in den Olivenhainen und Weinbergen zwischen der Adria und dem Pelignatal Wein, Olivenöl und viele andere heimische Gaumenfreuden kosten. Die wohl bekannteste Spezialität sind “Maccheroni alla chitarra”, hausgemachte Nudeln; eine typische Spezialität aus Teramo sind die als Suppeneinlage verwendeten Scrippelle, feine Nudelteigblätter; an der Küste gibt es vor allem Fischgerichte. In der ganzen Region werden neben Lamm, Zicklein und Schaf(probieren Sie die Schaffleischspiesse Arrosticini) auch Schweinelenden und Innereien serviert. Die typischen Gerichte der Abruzzen werden von einer Reihe ausgezeichneter regionaler Weine begleitet: Montepulciano und Trebbiano d’Abruzzo. Unbedingt erwähnenswert sind schließlich die verschiedenen Folkloreveranstaltungen, Volksfeste und Kirmessen.

Food...

Food...

Abruzzen...

Abruzzen...

Handwerker...

Handwerker...